Jörg Löwer Geschrieben am 9 Juni, 2011

AUFRUF ZUM SCHWEIGEPROTEST – in Bonn

Wir haben in diesem Blog über die unverantwortlichen Bonner Sparpläne im Kulturbereich bereits ausführlich berichtet (hier, hier, hier, hier und hier). Die Förderung der Freien Szene soll zurückgefahren werden (nachzulesen auf Kultur-in-Bonn.de „Nicht mal ein Tropfen auf den heißen Stein“) und der Kulturausschuss der Stadt Bonn hat jetzt beschlossen, dass das Theater Bonn ab der Spielzeit 2013/2014 3,5 Millionen Euro einsparen soll (nachzulesen im General-Anzeiger „Breiter Widerstand gegen Deckelung des Kulturetats“).

Große Summen, aber das Angebot müsse – so der Wunsch der Stadtverwaltung – erhalten werden. Wie soll das gehen? Vor der entscheidenden Sitzung des Finanzausschusses rufen die Initiatoren der Website JETZT IST SCHLUSS zu einem Schweigeprotest auf:

!!AUFRUF ZUM SCHWEIGEPROTEST!!

Die 3,5 Millionen Kürzungen sowie der Kulturdeckel sind so gut wie beschlossen.

Es gibt aber noch einen letzten Strohhalm: den Finanzausschuss.

Kommen Sie bitte am Donnerstag, den 16. Juni um 17.30 Uhr zur Sitzung des Finanzausschusses vor den Ratssaal im Stadthaus zu einer weiteren stillen Mahnwache.

Es ist die letzte Hoffnung.

Bitte bringen Sie zur Mahnwache so viele Freunde und Bekannte mit wie möglich.

Danke!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Kategorien

Archive