Lisa Jopt

Auf zum Genossenschaftstag nach Berlin

Das große Wählen geht wieder los! Wer darf nach Berlin auf den Genossenschaftstag vom 18. – 19. Mai fahren, um dort politische Impulse für unsere Gewerkschaft zu setzen? Der Genossenschaftstag ist ein spannendes politisches Ereignis, er ist das höchste Gremium der GDBA, das dieses Jahr in der bekannten Berliner „Bar jeder Vernunft“ am Rande des Berliner Theatertreffens tagen wird. Aber nicht nur das! Zum ersten Mal wird der Genossenschaftstag mit einem spannenden Branchentreff kombiniert, digital übertragen und ins Englische übersetzt.

Dafür haben wir zwei Sorten von Wahlen vorgesehen.

1. Die Wahl der Delegierten – sie läuft vor jedem Genossenschaftstag über unsere Lokalverbände vor Ort ab.

2. Die Wahl der Vertreter*innen für die Einzelmitglieder. Also Leute, die nicht an einen Lokalverband angebunden sind, weil sie freischaffend sind oder es an ihrem Theater noch keinen Lokalverband gibt. Diese Wahl läuft über die Landesverbände ab und wird per Brief durchgeführt. Warum per Brief? Weil alle Einzelmitglieder im ganzen Landesverband das Recht haben, ihre Vertretungen zu wählen. Und das geht bei uns aktuell nur per Briefwahl.

Wie wird man Vertretung für die Einzelmitglieder?
Einfach bei deinem Landesvorsitzenden möglichst schnell melden und mitteilen, dass man kandieren möchte als „Vertretung der Einzelmitglieder“. Dann wirst du gelistet und per Briefwahl wird dann im März abgestimmt, ob du zum Genossenschaftstag fahren darfst. Du kannst auch andere Einzelmitglieder vorschlagen. Ganz einfach. Achtung: Es dürfen sich nur Menschen aufstellen, die in den letzten 4 Jahren mind. 12 Monate freischaffend oder einem Festengagement waren.

Meldeschluss für das Anmelden der Kandidatur ist der 26.01.2022.

Einsendeschluss für die Briefwahlunterlagen ist der 23.03.2022.

Bekanntgabe der Gewählten wird ca. Anfang April sein.

Hier geht’s zu den Kontakten der Landesverbände

—————————–

Cooperative Day

The votings are starting again! Who can participate in Berlin on the Cooperative Day on 18-19 May to give political impetus to our union? The Cooperative Day is an exciting political event, it is the highest body of the GDBA ,which will meet this year in the well-known Berlin „Bar jeder Vernunft“ on the fringes of the Berlin Theatertreffen. But not only that! For the first time, the Cooperative Day will be combined with an exciting industry meeting, digitally broadcast and translated into English.
We have planned two types of elections for this.

1. the election of delegates – this will take place before each Cooperative Day via our local associations.

2. the election of representatives for individual members. These are people who are not affiliated to a local association because they are freelancers or there is no local association at their theatre. This election takes place via the national associations and is conducted by letter. Why by letter? Because all individual members throughout the national association have the right to elect their representatives. And at the moment we can only do that by postal vote.

How do I become a representative for the individual members?
Simply contact your national chair as soon as possible and tell him or her that you would like to stand as a „representative of the individual members“. You will then be listed and a postal vote will be held in March to decide whether you can travel to the cooperative day. You can also nominate other individual members. It““s very simple. Please note: Only people who have been freelance or in a permanent position for at least 12 months in the last 4 years are allowed to stand.
Closing date for nominations is 26.01.2022.
The closing date for the submission of postal voting documents is 23.03.2022.
Announcement of those elected will be around the beginning of April.
Please find here the contacts of the national associations

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Kategorien

Archive