Die Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger in einer Pressemitteilung zum Verlauf des Genossenschaftstages 2017 Teil 1:

Logo-GDBA

GDBA-GENOSSENSCHAFTSTAG

Jörg Löwer als Präsident bestätigt

Der Genossenschaftstag der GDBA hat am heutigen Montag in Dortmund erste Entscheidungen getroffen. Das höchste Beschlussgremium der Künstlergewerkschaft kommt regulär alle vier Jahre zusammen. Die De­legierten bestätigten GDBA-Präsident Jörg Löwer (48) in seinem Amt. Der ehemalige Musicaldarsteller und Choreograf erhielt einen Stimmenanteil von rund 90 Prozent.

Nach der Eröffnungsansprache von Jörg Löwer waren die Delegierten durch den Dortmunder Kulturdezernenten und Stadtdirektor Jörg Stüdemann, den Geschäftsführenden Direktor des Deutschen Bühnenvereins, Marc Grandmontagne, und den Geschäftsführer der Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer (VdO), Tobias Könemann, begrüßt worden. Alle Redner stimmten darin überein, dass die Arbeitsverhältnisse der künstlerisch tätigen Theaterschaffenden und die Gesamtsituation der Theaterlandschaft Deutschlands wieder stärker in den Fokus der politisch Verantwortlichen gerückt werden müssen.

Jörg Löwer hatte darauf hingewiesen, dass erst der Zusammenschluss der einzelnen künstlerisch Beschäftigten eine starke Gemeinschaft forme und sah die GDBA mit dem Mitgliederzuwachs der letzten Jahre auf dem richtigen Weg, tarifliche Verbesserungen durchzusetzen.

Rückfragen:
in Dortmund: Jörg Rowohlt, Tel. 0174 9426317

Am Dienstag folgt eine zusammenfassende Pressemitteilung