Protestbewegung gegen die Schließung des Wuppertaler Schauspielhauses

Ludwig BarnayAn anderer Stelle in diesem Blog wurde die Hoffnung geäußert, dass das erfolgreiche Bürgeraufbegehren um das Hamburger Gängeviertel Schule macht. Frei nach dem Motto “Die Hoffnung stirbt zuletzt” wehren sich jetzt Wuppertaler Bürger gegen die drohende Schließung ihres Schauspielhauses (und anderer kommunaler Einrichtungen).

Geladen wird von den Initiatoren zu einer ersten Solidaritäts- und Bürgerversammlung am 17. Januar 2010 um 16:00 Uhr vor dem Schauspielhaus.

Hier die Links zum Pressetext und der Protestaktion:

4woche.blogsport.de/2009/12/23/rede-im-opernhaus/

4woche.blogsport.de/2009/12/23/soliaktion-fuer-die-beschaeftigten-des-schauspielhaus-in-wuppertal/

Das Video zur Protestaktion wird freundlicherweise gleich mit angezeigt.

Dann wünschen wir von hier aus gutes Gelingen und viel Erfolg. Und vor allem zahlreiche Teilnahme.

Vom Bund zur Kommune oder “Den letzten beissen die Hunde”

Ludwig BarnayEs gibt sie also noch – die gute Kulturnachricht: das Bundeskabinett hat die Erhöhung des Etats des Kulturstaatsministers um 17 Millionen Euro (1,5%) auf 1,2 Milliarden Euro beschlossen.

weiterlesen

Kommunale Haushaltsnot gleich Theaternot

Ludwig BarnayMan fühlt sich fast bemüßigt, eine Entschuldigung dafür zu finden, dass bei der Themenfindung für dieses Blog die Wörter Krise, Not, Sparmaßnahmen und Spartenschließung (um nur einige Schlagwörter aufzulisten) solchen Raum einnehmen. Da hier aber ein kurzer Abriss der aktuellen Entwicklungen stehen soll, kommt man nicht um diese Begrifflichkeiten herum.

weiterlesen

Willkommen auf dem Blog der GDBA!

Jörg LöwerDas GDBA-Blog ist eine Momentaufnahme dessen, was die Theater und deren Beschäftigte in einer Zeit bewegt und interessiert, in der die “freiwillige” Leistung Kultur – und somit die Theater – nicht mehr nur unter Sparzwängen ächzt, sondern durch die skandalösen Verwerfungen der Finanzkrise in ihrer Existenz bedroht ist. Es wird hier keine Premierenankündigungen oder Stückkritiken geben, aber einen „Wegweiser“ durch den Informationsdschungel des Netzes.

weiterlesen